Haus Hohenhof, Hagen, Luftbild

Das Jugendstilgebäude Hohenhof in Hagen wurde 1906 bis 1908 von dem Bauhaus-Architekten Henry van de Velde für Karl-Ernst Osthaus (geb. 1874, gest. 1921) errichtet, einer der bedeutendsten Kunstsammler und Kunstförderer seiner Zeit und des Ruhrgebiets. Sein "Folkwang-Gedanke", aus dem auch das spätere Museum hervor ging, sollte die Verbindung von Kunst und Leben intensivieren.

Der Hohenhof ist heute einer der Ankerpunkte der "Route der Industriekultur" im Ruhrgebiet.

Text: Hajo Dietz

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 02. September 2015 | Bildnummer: Q09020067 | Zugriffe: 4037

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.