Colmberg, Luftaufnahme

Zwischen Rothenburg ob der Tauber und Mittelfrankens Bezirkshauptstadt Ansbach liegt die Marktgemeinde Colmberg mit ihrer mächtigen Burg Colmberg. Der heute 2.000 Einwohner zählende Ort im Naturpark Frankenhöhe an der Oberen Altmühl wurde erstmals im Jahre 1361 als Markt urkundlich erwähnt, kam 1791 an Preußen und schließlich 1806 an Bayern. Neben der Burg, deren Anfänge im 8. Jahrhundert liegen, ist die St. Ursula-Kirche die Hauptsehenswürdigkeit von Colmberg. Sie wurde 1375 zum ersten Ml in einer Urkunde erwähnt, musste aber um 1873 wegen Baufälligkeit abgerissen werden und wurde durch einen neugotischen Bau ersetzt, lediglich der gotische Turm blieb erhalten.
 
Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Date taken: 09 October 2014 | Picture number: P10090037 | Hits: 6208

If you would like to acquire this image or rights of use, please click here for more information.

Other images around this place:
P10090032
S05170124