Etwa 25 km östlich von Nürnberg in Mittelfranken liegt eingebettet in das Tal der Pegnitz die ehemalige Adelsburg Henfenfeld. Begonnen wurde der Bau um 1200, häufige Besitzerwechsel und damit verbundene bauliche Veränderungen kennzeichneten die Geschichte des Schlosses. Im Jahre 1530 erwarb die Nürnberger Patrizierfamilie Pfinzing die Anlage, die sich bald Herren von Henfenfeld nannte, sie besaß das Kleinod bis 1774. In die Zeit der Pfinzings fiel auch der große Brand von 1552/53 und der anschließende Wiederaufbau des Schlosses. Bis ins 20. Jahrhundert wurde die Anlage unterschiedlich genutzt, sie war mehrmals Schulungsstätte, aber auch Unterkunft für Spätaussiedler. Im Jahre 2005 gründete auf Henfenfeld die international bekannte Sängerin und Gesangslehrerin Denette Whitter aus Texas eine Opern-und Gesangsakademie zur Ausbildung und Förderung von jungen Talenten. Frau Whitter, die das Schloss 2012 gänzlich erworben hat, veranstaltet in ihren Räumlichkeiten auch hochkarätige Konzerte und Kunstausstellungen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 13. April 2007 | Bildnummer: G0413510 | Zugriffe: 5216

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.