Merseburg, Luftaufnahme

16 km südlich von Halle an der Saale liegt die alte Dom- und Residenzstadt Merseburg. Sie wurde erstmals 881 urkundlich erwähnt und nach 919 zur Königspfalz ausgebaut. 1653 bis 1738 war sie Residenz der Herzöge von Sachsen-Merseburg. Zur Industriestadt wurde die heute 34.000 Einwohner zählende Stadt in Sachsen-Anhalt mit dem Braunkohleabbau zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Leider ging durch die Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg viel alte Bausubstanz verloren, Schloss und Dom allerdings überstanden alle Zerstörungen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 06. Juni 2013 | Bildnummer: N06061731 | Zugriffe: 5393

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
N06061754
N06061738