Bleistiftfabrik A.W. Faber-Castell, Stein bei Nürnberg, Luftbild

Die Luftaufnahme zeigt das heutige Ausmaß der Bleistiftfabrik Faber-Castell im mittelfränkischen Stein. Die Fabrik entstand auf dem Areal einer fast bankrotten kleineren Anlage unter Lother von Faber Mitte des 19. Jahrhunderts und erfuhr bis heute umfangreiche Erweiterungen. Heute zählt Faber-Castell - der Name entsprang der Ehe von Lothars Enkelin mit dem Grafen von Castell-Rüdenhausen - zu den weltweit führenden Unternehmen der Schreibgeräte-Fabrikation.

Bemerkenswert ist im oberen Teil des Luftbilds das ab 1872 im Stil der Neorenaissance errichtete Unternehmervilla der Familie Faber-Castell, das sogenannte Bleistiftschloss direkt an der Stadtgrenze zu Nürnberg. Der daneben liegende Faberpark gehört bereits zum Stadtgebiet Nürnberg.

Bei dem Fluss in der linken Bildhälfte handelt es sich um die Rednitz, die sich in Fürth mit der von Osten kommenden Pegnitz vereint und als Regnitz bei Bamberg in den Main mündet.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 24. Mai 2007 | Bildnummer: G05240365 | Zugriffe: 8824

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder von diesem Objekt:
1906040264
Weitere Bilder aus der Umgebung:
L09300048
M05100195
M07100134
Q08070490
P08280184
Q07050079
Q08230022
G1219182
P06130109
N09050532
Q0522878
N08010144
R08240441
S06240501
Q04190655
T10040100
T10040105
33.05.521a
1902230188
M03170237
T07190187
T07190196
T07031658
T07190249
1906040548
1906040682
1908160103
1909140244
K12180154
K10030232