Moritzburg bei Dresden, Luftaufnahme

Das etwa 14 km nördlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden gelegene Jagdschloss Moritzburg entstand in seiner heutigen Form 1723 bis 1736 unter August dem Starken. Es erhebt sich auf einer künstlichen Insel und ist umringt von acht kleinen ehemaligen Wachhäuschen.
An das Schlossareal grenzt ein kleiner Schlosspark, sowie ein ausgedehnter Waldpark mit Wildgehege an. Der barocke Vierflügelbau beherbert heute ein Barockmuseum mit erlesenem Kunsthandwerk, Mobilar und Gemälden. Ausserdem wurde hier zu Ehren von Käthe Kollwitz, die die letzten Jahre ihres Lebens im Schloss verbrachte, eine Gedenkstätte eingerichtet.

Schloss Moritzburg befindet sich mitten im Landschaftsschutzgebiet der Moritzburger Teiche, die nahezu alle künstlich angelegt wurden, um darin Karpfen für die Fürstliche Tafel zu züchten.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 08. August 2014 | Bildnummer: P08082522 | Zugriffe: 4781

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.