Zorneding, Luftaufnahme

Zorneding im Alpenvorland wurde bereits im Jahre 813 erstmals urkundlich erwähnt. Trotzdem erlebte der Ort erst in unserer Zeit ein spürbares Wachstum durch die Anbindung an München mit der 1871 in Betrieb genommene Bahnstrecke München-Rosenheim. Vor allem die seit 1972 verkehrende S-Bahn sorgte dafür, dass Zorneding heute mehr als 9.000 Einwohner zählt. Nur 21 km von der Landeshauptstadt entfernt ist die Gemeinde zu einem begehrten Wohnort für Pendler geworden. Im Zentrum des Ortes im Landkreis Ebersberg finden sich aber auch noch einige Zeugnisse aus vergangenen Jahrhunderten wie die Pfarrkirche St. Martin, ein spätbarockes Gotteshaus aus den Jahren 1719 bis 1723.
 
Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 06. Juni 2014 | Bildnummer: P06061369 | Zugriffe: 3128

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
P07030907