Justizvollzugsanstalt Ebrach, Luftaufnahme

Die Bayerische Justizvollzugsanstalt Ebrach in Oberfranken wurde 1851 als Strafanstalt eingerichtet und ist seit 1958 Jugendstrafanstalt mit circa 340 Insassen. Sie befindet sich in den Gebäuden des ehemaligen Zisterzienserklosters Ebrach, das 1127 als erster rechtsrheinischer Ableger des Ordens von Mönchen aus Morimond in der Champagne gegründet wurde. Die gewaltige 88 m lange frühgotische Abteikirche war 1285 fertiggestellt worden und wurde Ende des 18. Jahrhunderts im frühklassizistischem Stil umgestaltet. Sie dient seit der Säkularisation im Jahre 1803 der Marktgemeinde als Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und ist das einzige Gebäude der ehemaligen Klosteranlage, das ganzjährig für Jedermann zugänglich ist. Sie ist auch einer der Veranstaltungsorte für den Ebracher Musiksommer, ein klassisches Musikfestival, das jedes Jahr zahlreiche Musikfreunde aus ganz Nordbayern anzieht.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 09. Mai 2016 | Bildnummer: R05090191 | Zugriffe: 3172

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.