Stadtresidenz Landshut, Luftbild

Direkt gegenüber dem Rathaus der Bezirkshauptstadt Landshut in Niederbayern befindet sich die ehemalige herzogliche Stadtresidenz der Wittelsbacher. Sie wurde in den Jahren 1536 bis 1543 von Herzog Ludwig X. in zwei Phasen erbaut. Dem sogenannten Deutsche Bau folgte nach einem Italienbesuch des Herzogs der Italienische Bau als rückseitige Erweiterung der Residenz. Dieser Teil, der den Palazzo del Te in Mantua zum Vorbild hatte, gilt als der erste Renaissancebau nördlich der Alpen. Die Anlage steht unter der Obhut der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und beherbergt heute das Stadtmuseum, die Prunkräume mit ihren herrlichen Fresken und Stuckarbeiten können ebenfalls besichtigt werden.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 25. Mai 2010 | Bildnummer: K0525021 | Zugriffe: 3222

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.