Schloss Greifenstein, Heiligenstadt, Luftaufnahme

Mitten in der Fränkischen Schweiz liegt eingebettet in dichtem Wald das mächtige Schloss Greifenstein, das man auf einer langen, von dreihundert Jahre alten Linden gesäumter Promenade erreicht. Das Schloss, das heute noch von der Familie Stauffenberg bewohnt wird, ist auch ein Zeugnis des Widerstands gegen Adolf Hitler und das Naziregime. Nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 durch Oberst Claus Schenk von Stauffenberg wurde der damalige Eigentümer Graf Otto Philip Schenk von Stauffenberg enteignet und in Sippenhaft genommen, erst am 30. April 1945 wurde die Familie von den Amerikanern befreit. Die Schlossanlage selbst geht auf eine bereits 1172 urkundlich erwähnte Burg zurück, die 1691 in den Besitz der Grafen von Stauffenberg kam und in den Folgejahren zu einem Barockschloss umgestaltet wurde.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 14. September 2016 | Bildnummer: R09140533 | Zugriffe: 2361

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.