Meyer´sche Häuser, Kleinzschocher, Leipzig, Luftbild

Zwischen 1888 und 1937 entstanden in Leipzig auf Betreiben des von Julius Meyer gegründeten Vereins zur Erbauung billiger Wohnungen vier große Wohnanlagen, von denen die ab 1907 errichtete Anlage in Kleinzschocher, 1891 nach Leipzig eingemeindet, mit 1.400 Wohnungen die größte war. Schon im Jahr 1900 wurde der Verein in eine Stiftung umgewandelt, die auch zu DDR-Zeiten Bestand hatte.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 25. Mai 2012 | Bildnummer: M05250827 | Zugriffe: 1342

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.