Berg am Starnberger See, Luftaufnahme

Direkt am Starnberger See in Oberbayern liegt die Gemeinde Berg. Der heute etwa 8.300 Einwohner aufweisende idyllische Ort tauchte bereits im Jahre 822 erstmals urkundlich auf und entwickelte sich von einem Bauern- und Fischerdorf zu einem lebhaften touristischem Zentrum mit eigener Schiffsanlegestelle. Bedeutung erlangte Berg, als 1667 der damalige bayerische Kurfürst Ferdinand Maria am Seeufer ein Grundstück erwarb und dort ein Schloss errichtete, das von den Wittelsbachern heute noch bewohnt wird. Bis zu seinem Tod diente Schloss Berg dem Märchenkönig Ludwig II. als Sommersitz, anschließend wurde es zu einem Museum. Das seit 1939 unter Denkmalschutz stehende Gebäude, auf unserem Luftbild ganz rechts inmitten eines Parks zu erkennen, ist seit 1923 im Besitz des Wittelsbacher Ausgleichsfonds und ist leider für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. August 2016 | Bildnummer: R08070729 | Zugriffe: 2617

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.