Im Jahre 1120 gründeten die Augustiner Chorherren das Kloster Aldersbach nahe Vilshofen an der Donau, es wurde aber schon 1146 von Zisterziensern aus dem fränkischen Kloster Ebrach übernommen. Erst zur Säkularisation 1803 kam es zur Aufhebung des Klosters, die von den Gebrüdern Asam prächtig ausgestattete Abteikirche wurde zur Pfarrkirche der neu entstandenen Gemeinde Aldersbach. Die ehemaligen Klostergebäude beherbergen heute eine weithin bekannte Brauerei, dienen aber auch als Bildungsstätte und Ort für kulturelle Veranstaltungen. 2016 fand hier die viel besuchte Bayerische Landesausstellung “500 Jahre Reinheitsgebot” statt.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 18. Mai 2017 | Bildnummer: S05180674 | Zugriffe: 798

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.