DOW, der zweitgrößte Chemiekonzern der Welt, nahm 1972 auf dem Bützflether Sand bei Stade direkt an der Elbe eine Produktionsstätte in Betrieb, die bald zu einem der bedeutendsten Industriebetriebe Niedersachsens wurde. Auf einem Areal von 550 ha sind heute rund 1.300 Mitarbeiter mit der Herstellung von Grund- und Spezialitätenchemikalien beschäftigt, dazu kommen noch einige hundert Mitarbeiter von Vertragsfirmen. Bemerkenswert ist, dass DOW hier ein kombiniertes Gas-Kohle-Biomassekraftwerk zur umweltfreundlichen Erzeugung von Strom und Dampf errichtet hat.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Mai 2018 | Bildnummer: T05070038 | Zugriffe: 625

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.