Altmühlsee im Fränkischen Seenland, Luftaufnahme

Die Hälfte des 17 km langen und bis zu 4 km breiten Stausees südlich von Nürnberg in Mittelfranken ist Naturschutzgebiet, dessen Zentrum die 125 ha große Inselzone ist, die sogenannte große Vogelinsel, im Bild oben deutlich zu erkennen. Größere Orte am See sind Muhr am See und die Stadt Gunzenhausen. Der Altmühlsee ist einer von mehreren Stauseen, die das Fränkische Seenland bilden. Diese sind Teil eines Wasserregulierungssystems, das bei Bedarf Wasser aus dem Donaueinzugsgebiet ins regenarme Main- und Regnitzgebiet im Norden Bayerns leitet. Vor allem aber werden die Gewässer touristisch genutzt. Es gibt auf dem Altmühlsee sogar eine Schifffahrtslinie mit der kleinen MS Altmühlsee (tatsächlich unsinkbar, da Schiff höher als Wasser tief :-)).

Die Besonderheit des Luftbilds ist die Aufnahme bei bewölktem Himmel, wobei wir das Glück hatten, dass uns die Wolken eine fast ideale Lücke über dem See ließen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 10. September 2012 | Bildnummer: L09100388 | Zugriffe: 3943

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.