Einst Keltensiedlung und zur Römerzeit Thermalbad, wurde Aachen um 900 Hauptresidenz Karls des Großen und war Jahrhunderte lang Krönungsort zahlreicher römisch-deutscher Könige. Der schon immer bedeutende Ort bekam 1166 von Friedrich Barbarossa Markt- und Stadtrechte und wurde zur Reichsstadt. Zahlreiche Bauwerke zeugen noch heute in der Innenstadt von der langen Geschichte Aachens. Besonders der Dom ragt dabei hervor, der 1978 als erstes deutsches Kulturdenkmal in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 27. Juli 2018 | Bildnummer: T07270647 | Zugriffe: 816

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.