In den Jahren 1038 bis 1144 entstand in Hersfeld eine der größten romanischen Kirchen nördlich der Alpen. die Stiftskirche blieb nahezu unverändert bis zu ihrer Zerstörung 1761 durch französische Truppen im Siebenjährigen Krieg. Heute ist das ehemalige Gotteshaus mit einer Fläche von 3.000 qm die größte romanische Kirchenruine der Welt, einzig der Katharinenturm aus dem 12. Jahrhundert blieb erhalten. Auf unserem Luftbild sehen wir ein großes Zeltdach, es wird während der Bad Hersfelder Festspiele aufgebaut, die hier jährlich in den Sommermonaten stattfinden.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 25. Juni 2019 | Bildnummer: 1906250773 | Zugriffe: 467

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
1906250757
1906250769
1906250795
2005061868