Dass eine Kirche um einen Birnbaum herum gebaut wurde, kam sicher nicht oft vor. Südlich von Sielenbach im heutigen Landkreis Aichach-Friedberg fand man im 17. Jahrhundert ein verstümmeltes Marienbild in einem hohlen Birnbaum, es kam zu Wunderheilungen und es entwickelte sich rasch eine Wallfahrt, für die 1661-68 eben dieses Gotteshaus vom Deutschen Orden errichtet wurde. Es wurde die erste Kuppelkirche nördlich der Alpen. Nachdem zwischenzeitlich die Kapuziner das Kloster innehatten, übernahm es 1998 wieder der Deutsche Orden.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 27. Mai 2018 | Bildnummer: T05270709 | Zugriffe: 1623

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
L08261115
T05270703