Schloss Seeburg am Süßen See in Sachsen-Anhalt, Luftbild

Das Renaissanceschloss Seeburg und der kleine Ort Seeburg liegen am Süßen See im Landkreis Mansfeld-Südharz im Bundesland Sachsen-Anhalt etwa 12 km östlich von Eisleben.
Das Schloss geht auf eine Burg zurück, die erstmals im 9. Jahrhundert im Hersfelder Zehntverzeichnis erwähnt, einer Auflistung der Orte und Burgen, die der Reichsabtei Hersfeld den Kirchenzehnt abführen mussten.

1501 kam die Burg in den Besitz der Grafen Mansfeld-Mittelort, ab da begann die Umgestaltung der Burg in ein Wohnschloss, die bis 1665 dauerte.
Im Lauf der Zeit wechselte Schloss Seeburg immer wieder den Besitzer bis es 1945 von den Sowjets enteignet wurde. Erst kurz vor der Jahrtausendwende kam es wieder in Privatbesitz, heute beherbergt es unter anderem das Weingut Schloss Seeberg, die dazu gehörige Weinlage Seeburger Himmelshöhe gehört zum Weinanbaugebiet Saale-Unstrut.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 17. Mai 2013 | Bildnummer: M05170647 | Zugriffe: 5778

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.