Fachwerkstadt Duderstadt in Niedersachsen, Luftaufnahme

Trotz vieler verheerender Brände im Lauf seiner Geschichte hat sich das über 1000-jährige Duderstadt östlich von Göttingen seinen mittelalterlichen Stadtkern erhalten können. Über 600 Bürgerhäuser unterschiedlicher Stilepochen, die meisten davon Fachwerkhäuser, reich ausgestattete Kirchen, die bis auf die Frühgotik zurückgehen und das herrliche Renaissance-Rathaus zeugen vom Reichtum der Stadt an den Flüssen Hahle und Brehme. Eine 3,5 km Wallanlage umgibt immer noch den historischen Ortskern. Im Jahre 929 erstmals urkundlich erwähnt, wurde der Ort Mitte des 13. Jahrhunderts zur Stadt erhoben und kam rasch aufgrund seiner Lage an der Kreuzung zweier bedeutenden Handelsstraßen zu erstaunlicher Größe, um 1400 war es mit 4.000 Bewohnern fast so groß wie Hamburg. Heute weist Duderstadt, gelegen im Bundesland Niedersachsen, 21.000 Einwohner auf und wurde 1973 Bestandteil des neuen Landkreises Göttingen. Versäumen Sie nicht, liebe Luftbildfreunde, unsere beiden anderen Aufnahmen von Duderstadt, die Ihnen die herrliche Altstadt näherbringen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 30. Juni 2013 | Bildnummer: M06301274 | Zugriffe: 2985

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.