Eines der Wahrzeichen der Sachsenmetropole Dresden ist die 1893 fertiggestellte Brücke über die Elbe, die die Stadtteile Blasewitz und Loschwitz verbindet. Für die damalige Zeit war es ein Wunder, dass die hellblaue Metallkonstruktion ohne Stützpfeiler im Fluss auskam, daher ihr Name im Volksmund, offiziell heißt sie Loschwitzer Brücke. Die Straße über die Elbe führt weiter direkt zur nächsten Attraktion, zur Schwebebahn nach Oberloschwitz. Die Hängebahn von 1895 ist 274 m lang und überwindet einen Höhenunterschied von 84 m.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 18. September 2018 | Bildnummer: T09180911 | Zugriffe: 609

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.