Den südlichen Abschluss der Lagune von Venedig bildet die auf unzähligen Holzpfählen errichtete Stadt Chioggia. Von hier aus starten die Fähren zur Insel Pellestrina und weiter zum Lido di Venezia, mit dem Festland ist der schon in byzantinischer Zeit erwähnte Ort durch mehrere Brücken verbunden. Heute hat die 50.000 Einwohner zählende Stadt den größten Fischmarkt Italiens und der Urlauber findet im Ortsteil Sottomarina einen 11 km langen Sandstrand. Chioggia machte aber auch negative Schlagzeilen, als es als Standort für ein neues Kernkraftwerk im Gespräch war, was sich glücklicherweise mit dem Ausstieg Italiens aus der Atomenergie nach der Katastrophe von Fukushima erledigte.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 14. Juli 2015 | Bildnummer: Q07150706 | Zugriffe: 266

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.