Der 8.000 Einwohner große Luftkurort Sontra nordwestlich von Kassel in Hessen wird auch “Berg- und Hänselstadt” genannt, Hänsel geht auf die Vergangenheit als Hansestadt zurück, während Bergstadt sich auf den Jahrhunderte langen Kupferschieferbergbau bezieht, der erst 1955 eingestellt wurde. Erste urkundliche Erwähnung fand Sontra bereits 775, die Stadterhebung datiert auf das Jahr 1368. Heute noch hat der Luftkurort eine sehenswerte mittelalterlich Altstadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern und der Stadtkirche St. Marien, ursprünglich eine gotische Hallenkirche, Ende des 15. Jahrhunderts in ihrer heutigen Gestalt erneuert.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 25. Juni 2019 | Bildnummer: 1906250728 | Zugriffe: 101

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.