Bleilochtalsperre, Luftbild

Die Bleilochtalsperre in Thüringen, nahe der Stadt Schleiz, kann bis zu 215 Millionen Kubikmeter Wasser stauen und hat somit das größte Fassungsvermögen aller Stauseen in Deutschland. Sie wurde in den Jahren 1926 bis 1932 errichtet und ist Teil eines 80 km langen, fünfstufigen Stauwerksystems der Saale. Die Bleilochtalsperre dient der Stromerzeugung und wird von Vattenfall betrieben. Sie ist aber auch ein beliebtes Naherholungsgebiet, es gibt sogar einen Ausflugsschiffverkehr mit Heimathafen Saalburg. Ihren eigentümlichen Namen hat sie von alten Bleilöchern, aus denen das Metall abgebaut wurde, bevor sie in den Fluten verschwanden.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 30. Juni 2012 | Bildnummer: M06300464 | Zugriffe: 5343

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
M06300457
M06300501
M06300511
M06300564
M06300571