Schloss und Schlosspark Friedenstein, Gotha, Luftaufnahme

Das Stadtbild der einstigen Residenzstadt Gotha in Thüringen wird beherrscht von dem imposanten 1643 bis 1654 erbauten frühbarocken Schloss Friedenstein mit seinem 37 ha umfassenden Englischen Garten, dem größten seiner Art auf dem europäischen Festland. Die Dreiflügelanlage, die bis 1918 den Herzögen von Sachsen-Coburg und Gotha und vorher den Herzögen von Sachsen-Gotha-Altenburg als Residenz diente, beherbergt heute eine ganze Reihe von Kultur- und Forschungseinrichtungen, darunter das Schlossmuseum mit seiner umfangreichen Gemäldesammlung und einer der größten Skulpturensammlungen des Klassizismus in Deutschland. Ein Münzkabinett zeigt 130.000 teils sehr seltene Objekte, ein Museum für Regionalgeschichte und Volkskunst dokumentiert unter anderem die Theatergeschichte Gothas, die besonders interessant ist. Im Westturm des Schlosses befindet sich nämlich das Ekhof-Theater, eine der ältesten dauerhaft bespielten Bühnen Deutschlands. Es besitzt auch die einzige komplett erhaltene Bühnenmechanik aus der Barockzeit, die schon seit 1685 funktioniert.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 06. September 2013 | Bildnummer: N09060740 | Zugriffe: 3262

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.