Hochwart, Insel Reichenau, Luftbild

Der höchste Punkt der im Untersee - einem Teil des Bodensees - befindlichen Klosterinsel Reichenau, seit 2000 Weltkulturerbe der UNESCO, ist der Hochwart. Die Erhebung auf 439 Meter Meereshöhe liegt 43 Meter über dem Seespiegel und wurde früher Friedrichshöhe genannt. Die zum Landkreis Konstanz gehörenden Insel hat nicht nur kulturhistorische Bedeutung, sie ist auch ein großes Obst- und Gemüseanbaugebiet, in dem Dank des besonders milden Klimas drei Freilandernten im Jahr möglich sind. Auch der Wein ist nicht weit wie man auf dem Luftbild sehen kann. Es handelt sich hier um die Lage Hochwart, die zur Großlage Sonnenufer des Bereichs Bodensee, Weinanbaugebiet Baden, gehört.
 
Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 01. Juli 2015 | Bildnummer: Q07011214 | Zugriffe: 4294

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.