Universität Konstanz, Luftaufnahme

Die Universität Konstanz in Baden-Württemberg wurde 1966 als sogenannte Reformuniversität gegründet. Darin wollte man verschiedene wissenschaftliche Disziplinen miteinander verknüpfen. In den Anfangsjahren war die Hochschule auf mehrere Standorte in der Stadt verteilt, 1972 wurde schließlich im Stadtteil Egg auf dem Gießberg das neue 90.000 qm große Campusgelände eröffnet. Die aus dem angelsächsischen Raum übernommene Form des Campus gilt für den Reformuniversitätsgedanken als Ausdruck der Vernetzung. Die Uni Konstanz, an der über 12.000 Studenten eingeschrieben sind, gehört außerdem zum Verbund Internationale Bodensee-Hochschule, der 30 Institute rund um den Bodensee angehören. Die Vereinigung hat zum Ziel, Forschung und Lehre über die Landesgrenzen hinaus zu ermöglichen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 01. Juli 2015 | Bildnummer: Q07011304 | Zugriffe: 4643

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.