Schloss Reichertshausen, Luftaufnahme

Gänzlich von einem Wassergraben umgeben ist das Schloss Reichertshausen in Oberbayern. Es liegt südlich von Pfaffenhofen an der Ilm zwischen Ingolstadt und der bayerischen Landeshauptstadt München. Das erste nachweisliche Gebäude an dieser Stelle war ein Bethaus, das 779 errichtet wurde. Aus der Zeit der Babenberger, die ab 1060 fast dreihundert Jahre lang das Anwesen besaßen, stammen die ältesten Teile des Schlosses. Nach einem Umbau im 16. Jahrhundert wurde es im Dreißigjährigen Krieg zerstört und danach als das heutige Wasserschloss neu errichtet. Das Schloss, umgeben von einem weitläufigen Landschaftspark im englischen Stil, wechselte im Lauf der Jahrhunderte öfter seine Besitzer, bis es schließlich im Jahre 1840 von der Familie von Cetto erworben wurde. Das Geschlecht bewohnt es noch heute und vermietet einige Räume für Konzerte und Veranstaltungen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 05. Juli 2015 | Bildnummer: Q07050766 | Zugriffe: 4652

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
Q07050723
1910130639