Schloss Lichtenstein, Württemberg, Luftaufnahme

Auf schroffem Fels steht hoch über der Echaz, einem Nebenfluss des Neckars, das neugotische Schloss Lichtenstein, auch das Märchenschloss von Württemberg genannt. Der Gebäudekomplex wurde 1840-42 in der Nähe von Reutlingen in Baden-Württemberg auf 820 Höhe an Stelle der mittelalterlichen Burg Alt-Lichtenstein von Graf Wilhelm von Württemberg im Stil des Historismus errichtetet. Das Schloss gilt als das Wahrzeichen der Schwäbischen Alp und zählt zu den schönsten Beispielen der deutschen Burgenromantik. Der Name Lichtenstein, bezogen auf die Vorgängerburg, wurde auch bekannt durch Wilhelm Hauffs Roman Lichtenstein, der 1826 veröffentlicht worden war. Das Schloss ist seit seiner Erbauung im Besitz der Herzöge von Urach und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Interessant ist auch, dass es zwei Nachbauten des Schlosses gibt, einen auf Rügen und einen in Hout Bay bei Kapstadt in Südafrika.
 
Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 16. Juli 2013 | Bildnummer: N07160437 | Zugriffe: 6763

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.