Leutkirch im Allgäu, Luftbild

Die Große Kreisstadt Leutkirch im Landkreis Ravensburg liegt im westlichen Allgäu an der Eschach. Schon aus der Zeit der Völkerwanderungen gibt es erste Spuren einer Ansiedlung, die erste urkundliche Erwähnung fand Leutkirch als Kirch- und Gerichtsort im Jahre 766. 1293 erhielt dieser Stadtrechte und Leutkirch wurde zur Freien Reichsstadt. Nach kurzer Zugehörigkeit zu Bayern kam die Stadt 1810 zum Königreich Württemberg und gehört somit heute zu Baden-Württemberg. Der 22.500 Einwohner große Ort am Alpenrand kann stolz sein auf seine malerische Altstadt aus der frühen Neuzeit, besonders ragt hier das Rathaus von 1740/41 hervor, sowie die beiden erhaltenen Stadttürme, der Bock- und der Pulverturm, sie zeugen von der Wehrhaftigkeit der Stadt im 17. Jahrhundert. Das auffällige Wasserauge in der rechten Bildhälfte ist übrigens der Stadtweiher, ein beliebtes Freizeitziel mit viel besuchtem Freibad.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 27. August 2012 | Bildnummer: M08270593 | Zugriffe: 7768

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
N07161911