Burg Rheinfels, UNESCO-Welterbe, Luftaufnahme

Um 1245 entstand oberhalb von St. Goar am Rhein die Spornburg Rheinfels, die im 16. Jahrhundert zum Residenzschloss umgebaut und ein Jahrhundert später zur größten Festung zwischen Bingen und Koblenz erweitert wurde. 1796 wurde die Anlage von den Franzosen zerstört, heute ist die Ruine der Öffentlichkeit zugänglich und ist ein beliebter Veranstaltungsort für Konzerte und Theateraufführungen. Sie ist seit 2003 Teil der UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 02. September 2015 | Bildnummer: Q09020650 | Zugriffe: 3807

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.