Völklinger Hütte, Luftaufnahme

Durch das 1873 von Julius Buch gegründete und später durch die Unternehmerfamilie Röchling zu Weltruf gebrachte Eisen- und Stahlwerk erwuchs das urspüngliche Dorf Völklingen zur Stadt und das Saarland zu einem der wichtigsten Industriestandorte Europas. Nach der Stillegung des Unternehmens 1986 erkannte man schnell die kulturelle Bedeutung. Einer Umnutzung als Kultur- und Indstriedenkmal folgte 1994 die Ernennung zum ersten Welterbe der Industriekultur durch die UNESCO. Vor allem in der so genannten Gebläsehalle fanden seither zahlreiche Ausstellungen, Film- und Theaterproduktionen sowie Konzerte statt.

Text: Hajo Dietz

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 02. September 2015 | Bildnummer: Q09022225 | Zugriffe: 5129

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.