In der Nordstadt befindet sich die bedeutendste Siedlung aus der Zeit der Weimarer Republik in Braunschweig: das Siegfriedviertel. Das Quartier ist in Bildmitte anhand seiner charakteristischen Straßenführungen gut zu erkennen. Die ersten Entwürfe gehen auf Planungen für eine Gartenstadt zurück und wurden 1919 von dem Braunschweiger Hochschullehrer Hermann Flesche geschaffen. Die Bebauung mit Mietshäusern entstand im Wesentlichen zwischen 1925 und 1929. Sie zeigen eine gemäßigt moderne Architektur. Nach 1935 erfolgte eine Erweiterung.
Links unten zeigt die Aufnahme einen Abschnitt der Hamburger Straße sowie das Eintracht-Stadion. Das in den letzten Jahren baulich erneuerte Stadion ist die Spielstätte des 1895 gegründeten Traditionsvereins Eintracht Braunschweig.

Text: Elmar Arnhold

© Hajo Dietz | Date taken: 07 June 2015 | Picture number: Q06071310 | Hits: 7409

If you would like to acquire this image or rights of use, please click here for more information.

Other images around this place:
Q06071236
Q06071240
Q06071271
Q06071286
Q06071298
Q06071303
Q06071308
Q06071290
R07190618
T0509D0062
Q06071291
2105310889