Im 4.800 Einwohner zählenden Ort Breitungen, gelegen zwischen Rhön und Thüringer Wald, findet sich ein romanisches Kleinod, auf das die Gemeinde im Landkreis Schmalkalden-Meiningen stolz sein kann. Es ist die Kirche des ehemaligen Benediktinerklosters, die im Jahre 1112 geweiht worden war. Im Dreißigjährigen Krieg wurden zwar ihre Apsiden zerstört, der romanische Innenraum blieb jedoch vollständig erhalten. Die Basilika ist das einzig erhaltene Gebäude des Klosters, das nach seiner Aufhebung durch den Henneberger Grafen Poppo XII. zu einem Renaissanceschloss umgestaltet wurde. Die den Ort beherrschende Anlage ist weitgehend erhalten geblieben, diente zeitweise auch als Gefängnis und ist heute in Privatbesitz.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Date taken: 07 August 2017 | Picture number: S08071606 | Hits: 4481

If you would like to acquire this image or rights of use, please click here for more information.