Weißenburg in Bayern, Luftaufnahme

Südlich von Nürnberg entdecken wir ein städtebauliches Juwel, Weißenburg in Bayern, das heute noch von einer nahezu vollständig erhaltenen mittelalterlichen Ringmauer umgeben ist. Bis 1802 war Weißenburg Freie Reichsstadt, die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 867, die erste Nennung als Stadt erscheint in einer Urkunde von 1188. Heute steht die Altstadt von Weißenburg komplett unter Denkmalschutz, die Ringmauer mit ihren 28 Türmen und dem Ellinger Tor entstand vom 12. bis zum 14. Jahrhundert und ist teilweise mit einem heute noch gefüllten Wassergraben umgeben. Spätmittelalterliche Fachwerkhäuser und stattliche barocke Bürgerhäuser prägen das Bild der Altstadt, auch findet sich hier eines der großartigsten Bauwerke der Spätgotik in Süddeutschland, der hohe Chor der 1327 geweihten Stadtkirche St. Andreas, im Luftbild oben links schön zu sehen. Interessante Museen wie das Reichsstadtmuseum, aber auch die Ausgrabungen des Römerkastells Biriciana und der Thermen machen die 18.000 Einwohner große Stadt in Mittelfranken zu einem viel besuchten Touristenziel.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 29. August 2015 | Bildnummer: Q08290942 | Zugriffe: 6424

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.