Roth, Altstadt, Luftaufnahme

Roth am Sand, Roth bei Nürnberg, so hieß die heute 25.000 Einwohner zählende Stadt in Mittelfranken schon einmal, bis sie 1973 ihren endgültigen amtlichen Namen Roth erhielt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort am Zusammenfluss von Rednitz, Roth und Aurach im Jahre 1060, das Stadtrecht geht auf die Mitte des 14. Jahrhunderts zurück. Aus dieser Zeit stammt auch die Stadtbefestigung, von der heute noch große Teile erhalten sind, bzw. in Häuser integriert sind. Die ausgesprochen sehenswerte Innenstadt weist neben der Stadtkirche zu unserer lieben Frau aus dem 14. Jahrhundert und alten Fachwerkhäusern zahlreiche denkmalgeschützte Gebäude aus der Zeit der Renaissance und aus dem Barock auf, deren imposantestes das Markgrafenschloss Ratibor im Stil der Frührenaissance ist. International bekannt ist die Kreisstadt im Fränkischen Seenland durch die Challenge Roth, dem weltweit größten Wettkampf auf der Triathlon-Langdistanz, der alljährlich am zweiten Juliwochenende stattfindet.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 04. Juni 2015 | Bildnummer: Q06040607 | Zugriffe: 4087

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.