Wallfahrtskirche Weißenregen, Bad Kötzting, Luftbild

Nahe Bad Kötzting liegt bei Weißenregen auf einem Hügel die barocke Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. Einst wurde hier ein vor dem Bildersturm in Nabburg gerettetes Gnadenbild der Heiligen Mutter Gottes an einen Baum geheftet, der bald darauf durch einen Blitzschlag in Flammen aufging. Das Bild aber blieb wie durch ein Wunder unversehrt. Im Jahre 1593 wurde an dieser Stelle eine erste Kapelle gebaut, 1750-65 entstand das jetzige Gotteshaus. Alljährlich zu Mariä Himmelfahrt am 15. August feiern zahlreiche Gläubige die Kirta (Kirchweih), das Patrozinium der Kirche. Auch wenn die Wallfahrt das eigentliche Ziel ist, kommt dank des benachbarten Berggasthofs das leibliche Wohl sicher nicht zu kurz.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 06. Mai 2016 | Bildnummer: R05060356 | Zugriffe: 2687

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.