Auf einer Anhöhe des Oberpfälzer Juras thront die von der gleichnamigen Marktgemeinde umgebene Burganlage der 1129 erstmals urkundlich erwähnten Höhenburg Lupburg. 1299 fiel sie an das Hochstift Regensburg, 1505 an Pfalz-Neuburg, schließlich kam sie 1803 in Privatbesitz und verfiel. Erst in unserer Zeit wurde sie saniert, von der mittelalterlichen Bausubstanz zeugt heute noch der vollständig erhaltene Bering und die Ruinen der Oberburg. Im unteren Teil befindet sich ein gut erhaltener Torbau sowie ein hufeisenförmiges Wohngebäude und eine Scheune, die beide auf Fundamenten der alten Burg stehen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Mai 2016 | Bildnummer: R05070792 | Zugriffe: 3154

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
R05070719
R05070759
R05070777