Rott-Stausee Postmünster, Luftbild

In den Jahren 1968-72 errichtete der Freistaat Bayern zum Hochwasserschutz bei Postmünster in Niederbayern den Rottstausee, ein 300 qm großes Rückhaltebecken des Flusses Rott, der wenig später in den Inn mündet. Das auch Rottauensee genannte Gewässer dient darüberhinaus der Stromerzeugung und ist beliebtes Naherholungsgebiet der nahen Stadt Pfarrkirchen im Landkreis Rottal-Inn.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 11. Juni 2010 | Bildnummer: K06110519 | Zugriffe: 1439

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.