Die mit 238 ha größte Insel im Chiemsee in Oberbayern ist die Insel Herrenchiemsee, auch Herrenwörth oder Herreninsel genannt. Sie erwarb nach der Säkularisation des Klosters Herrenchiemsee ein württembergischer Holzspekulant und verkaufte sie weiter an den bayerischen König Ludwig II., der darauf sein Schloss Herrenchiemsee errichtete. Die größte Touristenattraktion der Region betreut heute die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 17. Mai 2017 | Bildnummer: S05171831 | Zugriffe: 2218

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.