Auch wenn die Plassenburg das bekannteste Baudenkmal der Großen Kreisstadt Kulmbach am Weißen Main ist, sollte man dazu die schmucke Altstadt besuchen. Der historische Kern der oberfränkischen Bierstadt konnte sich großenteils erhalten und ist geprägt von Renaissance und Frühbarock. Den Mittelpunkt stellt dabei das Rathaus von 1752 dar, aber auch aus dem Mittelalter, Kulmbach erhielt bereits im Jahre 1231 Stadtrechte, ist noch einiges erhalten, so fünf Stadttürme und die spätgotische Petrikirche, eine Wehrkirche, die mehrmals zerstört und zuletzt im Jahre 1559 unter Einbeziehung von erhaltenen Gebäudeteilen wiederaufgebaut wurde.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 02. Juni 2017 | Bildnummer: S06021210 | Zugriffe: 1283

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.