Luftaufnahme der Altstadt von Marburg

Marburg an der Lahn, das erstmals 1139 urkundlich erwähnt wurde und 1222 Stadtrecht erhielt, entstand im Schutz einer trutzigen Burg. Vom 13. bis zum 17. Jahrhundert war diese, zum Schloss umgebaut, Residenz der Landgrafen von Hessen. Es war auch Schauplatz des berühmten Marburger Religionsgesprächs zwischen Luther und Zwingli im Jahre 1529. Heute zählt die Stadt in Hessen 72.000 Einwohner und liegt jeweils 77 km von Kassel und von Frankfurt am Main entfernt. Sie hat eine sehenswerte Altstadt mit zahlreichen hervorragend restaurierten Fachwerkhäusern und weist neben dem Landgrafenschloss noch weitere bedeutende Baudenkmäler auf. So die Elisabethkirche und die Marienkirche, ein im 13. Jahrhundert zur gotischen Hallenkirche umgebautes romanisches Gotteshaus. Ein weiterer großartiger Sakralbau ist die Universitätskirche, eine ehemalige Klosterkirche aus dem 13. Jahrhundert. Sie bildet mit der neugotischen Alten Universität aus den Jahren 1873 bis 1979 eine reizvolle bauliche Einheit (Vordergrund des Luftbilds). Die 1527 gestiftete Philipps-Universität ist übrigens die älteste protestantisch gegründete Universität der Welt, in ihr sind heute über 25.000 Studenten eingeschrieben.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 04. Oktober 2014 | Bildnummer: P10040179 | Zugriffe: 4821

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.