Burg Hohenurach, Luftbild

Die Ruinen der Burg Hohenurach in Bad Urach, Baden-Württemberg, liegen hoch über dem Fluss Erms. Die ehemalige Gipfelburg 50 km südöstlich von Stuttgart wurde zwischen 1030 und 1050 durch die Grafen von Urach errichtet. Nach mehrmaligem Besitzerwechsel erfuhr sie ab 1428 größere Umbauten. 1535 bis 1555 wurde die Anlage zu einer von sieben württembergischen Landesfestungen ausgebaut. Als 1694 nach einem Blitzschlag der Pulverturm explodierte, kam es zum Niedergang der Festung. Sie wurde zeitweise nur noch als Gefängnis genutzt und 1761 endgültig aufgegeben. Nach einem Teilabbruch, um Baumaterial für den Neubau des Schlosses Grafeneck zu bekommen, waren die Reste der Burg nur noch Steinbruch. Heute ist die Ruine nach umfassenden Sanierungen im Jahre 2012 für die Öffentlichkeit zugänglich, es gibt dort aber keinerlei Infrastruktur.
 
Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 16. Juli 2013 | Bildnummer: N07160309 | Zugriffe: 6799

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.