"Uferstadt" Fürth, Luftaufnahme

Auf dem Gelände der ehemaligen Max-Grundig AG in Fürth entstand ab 2001 an der Pegnitz der Forschungs- und Gewerbepark Uferstadt Fürth, der mit der Ansiedlung des Zentralinstituts für neue Materialien der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die Stadt in Mittelfranken zur Wissenschaftsstadt adelte. Ursprünglich befand sich auf dem Areal die Kuranlage Fürth mit drei Heilquellen, von der noch das Kurhaus und das Brunnenhaus des König-Ludwig-Bads erhalten sind. Mittlerweile haben in der Uferstadt 3.000 Menschen in 45 Betrieben und Einrichtungen ihren Arbeitsplatz gefunden. Es wird jedoch nicht nur gearbeitet und geforscht, in Erinnerung an Max Grundig hat in dessen Direktionsgebäude das Rundfunkmuseum Fürth seine Heimat gefunden. Gut zu erkennen ist auch die in mehreren Mäandern angelegte Renaturierung der Pegnitz hinter dem Areal.
 
Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. August 2015 | Bildnummer: Q08070730 | Zugriffe: 9343

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
L0628_2_0030
Q08070490
Q07050079
Q08071111
Q08230425
L09240292
Q10110103
L11030242
N09051169
P06130109
N08010144
S07300007
S06260062
S01210175
S10250009
S06240501
Q04190655
T10040100
T10040105
33.05.521a
K10030043
1902230188
T07190187
T07190196
T07031707
T07190249
1908160103
1909140244
1906251431
1908271765
M04290050
M04290624
K06041431
1910260078
T05310086
2004010051
2004010074
2004010105
2004010114
2005270327
1906040127