Kassel, Staatspark Karlsaue, Luftbild

Südlich der Kasseler Innenstadt in den Flussniederungen der Fulda erstreckt sich die Karlsaue, die bis 1730 unter Landgraf Karl angelegt worden war. Sie ist mit 125 ha eine der größten barocken Parkanlagen Deutschlands und zusammen mit der angrenzenden Fuldaaue, die im Rahmen der Bundesgartenschau 1981 entstanden ist, eine der größten innerstädtischen Parkanlagen der Bundesrepublik. Die barocke Struktur der auf einer ehemaligen Fuldainsel gelegenen Karlsaue ist heute noch an den zahlreichen künstlich angelegten Gewässern und den Chaussee-ähnlich breiten Wegen erkennbar, auch die Orangerie von 1710 erinnert an die Zeit des Barock.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 02. Oktober 2015 | Bildnummer: Q10020385 | Zugriffe: 5928

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.