Ein großflächiges Naherholungsgebiet erhielten die Bewohner der an der A9 Berlin-München gelegenen oberfränkischen Stadt Bayreuth durch die 2016 durchgeführte Landesgartenschau. Dafür wurde der Rote Main auf einer Länge von 1,2 km renaturiert und der 2 ha große Hammerstädter See mit Seebühne neu angelegt. Den größten Teil des 45 ha umfassenden Parks nimmt die Wilhelminenaue ein, die direkte Verbindung zur berühmten barocken Eremitage hat. Unter dem Motto ”Musik für die Augen” zog die Gartenschau von April bis Oktober 900.000 Gäste an, die eine der zahlreichen Veranstaltungen besuchten oder sich einfach nur am Anblick der Blütenpracht erfreuten.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 22. Mai 2016 | Bildnummer: R05220798 | Zugriffe: 4078

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.