Von der ehemals auf einer Höhe von 579 m gelegenen stattlichen mittelalterlichen Gipfelburg Flochberg oberhalb des Bopfinger Ortsteils Schloßberg in Baden-Württemberg sind nur noch einige Ruinen erhalten. 1150 erstmals urkundlich erwähnt, erlebte die Burg im Lauf der Jahrhunderte etliche Besitzerwechsel und mehrere Zerstörungen. Ab dem späten 17. Jahrhundert schließlich diente sie nur noch als Steinbruch. Zu sehen ist neben einigen Umfassungsmauern nur noch ein Teil des einstigen Bergfrieds, der immerhin eine Mauerstärke von gut 2 Metern aufweist.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 17. Mai 2017 | Bildnummer: S05170372 | Zugriffe: 1823

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.