Der Brocken im Harz, Luftaufnahme

1142 Meter erreicht der höchste Berg Norddeutschlands, der Brocken in Sachsen-Anhalt im Nationalpark Harz. Er kann auf zahlreichen Wanderwegen erklommen werden, aber auch mit der heute noch mit Dampf betriebenen Brockenbahn, einer 1899 eröffneten Schmalspurbahn, die in Drei Annen Hohne von der Harzquerbahn von Wernigerode nach Nordhausen abzweigt.
Auf dem windumtosten kahlen Gipfel informiert das Brockenmuseum über den Berg und den Nationalpark, man kann sich in einem Cafe im 7.Stock stärken und, falls zufällig nicht gerade Nebel herrscht, eine grandiose über mehr als 100 km reichende Rundumsicht genießen. Der fast wie eine Rakete erscheinende rot-weiße Turm ist der 1935/36 erbaute erste Fernsehturm Deutschlands. Auch er diente während des Kalten Krieges der Überwachung und Ausspähung  Richtung Niedersachsen in der alten Bundesrepublik, der Brocken war damals Teil eines großen militärischen Sperrgebiets.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 23. Juli 2012 | Bildnummer: M07230376 | Zugriffe: 15352

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.