Mit einer Höhe von 835 Metern ist die Milseburg die höchste Erhebung der sogenannten Kuppenrhön. “Perle der Rhön” genannt, ist sie zugleich einer der markantesten Berge des gesamten Mittelgebirges. Sie liegt in der Gemeinde Hofbieber im Landkreis Fulda in Hessen und war schon zur Zeit der Kelten befestigt. Im Mittelalter gab es auf einer Nebenkuppe, dem 613 m hohen Liedenküppel, eine im Jahre 1119 erstmals erwähnte Höhenburg, die aber bereits im 13. Jahrhundert aufgegeben wurde und seit der Mitte des 15. Jahrhunderts eine Ruine ist. Der Gipfelbereich ist seit 2001 Naturschutzgebiet, zudem liegt die Milseburg im Naturpark Hessische Rhön und ist Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 09. Mai 2016 | Bildnummer: R05090916 | Zugriffe: 2947

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.