Ein riesiges Naherholungsgebiet entstand östlich der Altstadt von Dresden in dem 1676 von Kurfürst Johann Georg II. angelegten Großen Garten. Mittelpunkt ist das Gartenpalais, der früheste Barockbau der Stadt an der Elbe. Drum herum gruppieren sich heute unter anderem der Zoo, der Botanische Garten, eine Freilichtbühne und ein Parktheater. Man kann den Großen Garten auch gemütlich mit der Parkeisenbahn erkunden, einer Miniaturbahn von 1950, die sogar echte Dampfloks einsetzt.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 18. September 2018 | Bildnummer: T09180896 | Zugriffe: 499

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.